Landesmeisterschaften im Vierkampf der Reiter Kreisreiterbund Darmstadt-Dieburg auf Platz zwei beim Landesentscheid im Vierkampf. 17 Mannschaften aus Hessen messen sich in Rodheim-Bieber beim Landesentscheid in Dressurreiten, Springreiten, Laufen und Schwimmen Bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf der Reiter in Rodheim- Bieber bei Gießen, am 23.-24. März sicherte sich das Quartett vom Kreisreiterbund Darmstadt-Dieburg am vergangenen Wochenende bei eisigen Temperaturen den Vize-Landesmeister Titel der Klasse A. Der Kreisreiterbund war mit einer A-Mannschaft und einer E- Mannschafte vertreten. Aus 6 Mannschaften in der Klasse A und 11 in der Klasse E wurden in den Teildisziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten die besten Teams Hessens ermittelt. Unter der Mannschaftsführung von Sebastian Bayer erzielte die Darmstädter Mannschaft der Klasse A mit Laura Del Gesso (Groß- Zimmern), Nina Wagner (Traisa), Antonia Bayer (Griesheim) und Philipp Bein (Waldenserhof Ober-Ramstadt) 16.751 Punkte. Damit platzierten sie sich auf Platz zwei nach dem Team aus Waldeck- Frankenberg mit 17.306 Punkten. Auf den dritten Platz kam der Kreisreiterbund Vogelsberg mit 16.692 Punkten. Antonia Bayer konnte sich zusätzlich über den Ehrenpreis für die drittbeste Zeit aller Teilnehmer im Schwimmen freuen. Der Gesamtsieg in der Klasse E ging an Hersfeld-Rotenburg vor Oberhessen-Mitte und Main- Kinzigtal. Darmstadt-Dieburg mit Trainerin Tina Weber, Lea Alltag (Weiterstadt), Viviane Eckhardt (Traisa), Sarah Lundt (Groß- Zimmern) und Lisette Robiné (Griesheim) belegten Platz sechs mit 14.639 Punkten. Viviane Eckhardtz konnte hier das beste Dressurergebnis aller Teilnehmer erreichen. Aufgrund der guten Gesamtleistungen in der Einzelwertung wurden Lisette Robiné, Nina Wagner und Philipp vom Pferdesportverband Hessen zum Vorbereitungslehrgang für die Deutschen Meisterschaften in Wolfsburg in das Pferde Leistungszentrum nach Alsfeld eingeladen. Zum Video