Zurück

Voltigieren

 

Jahresbericht der Voltigierer des KRB Darmstadt-Dieburg 2002

 

Seit 2002 gibt es im KRB Darmstadt-Dieburg leider keine Leistungsträger mehr.

Durch den Weggang der drei Dieburger Bettina Oberhuber, André Orth und Björn Schuchardt

fehlen uns hier die guten Einzelvoltigierer und der Nachwuchs kommt nur zögerlich.

Ohne Kadermitglieder konnten wir auch keine Voltis für die Weltmeisterschaftssichtung

oder die Deutsche Meisterschaft stellen. Lediglich im Doppel waren Bettina Oberhuber

und André Orth bei der Sichtung zur Weltmeisterschaft dabei, und gewannen diesen Wettbewerb auch.

Bei der Hessenmeisterschaft, die in dem Jahr in Darmstadt stattfand, war dann auch ein

allgemeiner Leistungsknick in ganz Hessen bei den Einzelvoltigierern zu spüren.

So konnte Carla Weber bei ihrem ersten Start im B-Einzel sich für den 5-Ländervergleich

in Hungen qualifizieren. Die beiden Darmstädter Gruppen (B- + D-Gruppe) konnten sich

ebenfalls dafür empfehlen. Die B-Gruppe allerdings auf dem Ersatzpferd,

da sich das eigentliche Pferd wegen Krankheit für immer verabschieden musste.

Nun heißt es auf ein neues Voltigierpferd zu setzen und auszubilden.

Im November konnten wir allerdings 6 neuen Trainer C-Lizenzträgern gratulieren.

Katja Wolf und Anne Krauth (beide Darmstädter RV) waren zusammen Prüfungsbeste.

Melanie Weber und Carola Mendel (RuF Weiterstadt) sowie Kerstin und Bianca Gomel

(PSC Pfungstadt) konnten ihre Prüfung auch erfolgreich ablegen.

So hoffen wir denn auf den Nachwuchs und dass nun mehr Voltigierer sich in der

Turnierszene blicken lassen.

 

Janine Wolf, Voltigiersprecherin des KRB Da-Di

Zurück