Zurück

Georg von Stein siegt im Gelände

Beim Zweispänner Fahrturnier des Reit- und Fahrverein Modautal siegte Georg von Stein im heimischen Gelände. Mit seinen Pferden Forrest Gump und Rapsodi konnte er als schnellster in 45,09 Minuten die fünf Kilometer lange mit sechs Hindernissen bestückte Herchenroder Geländestrecke bewältigen. Auf die Plätze kamen Marcus Kreuzer vom Kutscherverein Bamberg mit Wanda und Barry (48,20) und Friedrich Gerst vom RFV Raboldshausen mit Wotan und Winsor (49,60). Auch beim Hindernisfahren mit Siegerrunde für Zweispänner auf dem Reitgelände des RFV Modautal bewies der Herchenroder sein Talent. Er sicherte sich mit seinen Gespannen Albert und Mary Poppins sowie Rapsodi und Georgina die Plätze Eins und Zwei. In der Klasse der Ponygespanne siegte hier Ralph Lang vom RFV Reichelsheim mit Lisa und Sally. Beim Dressurfahren hatte Friedrich Gerst vom RFV Raboldshausen mit seinem Gespann Winsor und Wotan die Nase vorne. Er erreichte eine Geamtpunktzahl von 352 und siegte damit vor den Gespannen von Jens Kunkel vom RFV Vorderer Odenwald mit Jelle-Jan/ Jurrit (328 Punkte) und Ewald Jakobi aus Weilbach mit Gascoyne und Le Garcon (325 Punkte).

 

 

Ergebnisse Fahrturnier in Herchenrode 04.–05.06.2005

 

Geländefahren Zweispänner Pferde:

1. Georg von Stein (RFV Modautal) mit Forrest Gump und Rapsodi 45,09,

2. Marcus Kreuzer (Kutscherverein Bamberg) mit Wanda und Barry 48,20,

3. Friedrich Gerst (RFV Raboldshausen) mit Wotan und Winsor 49,60.

Geländefahren Zweispänner Ponys:

1. Frank Mayer (Förd.d.Fahrsports m.Pferden) mit Taiga und Pyro 45,18,

2. Ralph Lang (RFV Reichelsheim/Odw.) mit Sally und Lisa 46,70,

3. Jörg Schuch (FSV Kaiserslautern-Land) mit Basti und Marek 48,12.

Hindernisfahren mit Siegerrunde Zweispänner Pferde:

1. Georg von Stein (RFV Modautal) mit Albert und Mary Poppins 0/ 56,52,

2. Georg von Stein  mit Rapsodi und Georgina 0/ 57,41,

3. Helmut Engel (RFV Edertal) mit Ero und Elfe 0/ 68,32.

Hindernisfahren m.Siegerr. Zweispänner-Ponys:

1. Ralph Lang (RFV Reichelsheim/Odw.) mit Lisa und Sally 0/ 58,54,

2. Frank Mayer (Förd.d.Fahrsports m.Pferden) mit Taiga und Pyro 0/ 59,04,

3. Tanja Schmelz-Ehlert (RFV Lauterbach-Stadt u.Land) mit Erlensee Jamboree und Leybucht's Reon 0/ 59,32.

Dressur Fahrpferde Zweispänner:

1. Friedrich Gerst (RFV Raboldshausen) mit Winsor und Wotan 352,00,

2. Jens Kunkel (RFV Vorderer Odenwald) mit Jelle Jan und Jurrit 328,00,

3. Ewald Jakobi (RF Gruppe Weilbach) mit Gascoyne und Le Garcon 325,00.

Dress.Fahrponys Zweispänner:

1. Alfred Mohr (RFV Kelkheim) mit Novell und Mike 342,00,

2. Alexander Friess (RFV Mönchberg Spessart) mit Hit und Azoll 340,00,

3. Tanja Schmelz-Ehlert (RFV Lauterbach) mit Erlensee Crusader und Joarumerhoeve's Freddy 339,00.

Kombinierte Prüfung Zweispänner Pferde:

1. Friedrich Gerst (RFV Raboldshausen) mit Winsor und Wotan 92,27,

2. Georg von Stein (RFV Modautal) mit Forrest Gump und Rapsodi 109,42,

3. Helmut Engel (RFV Edertal) mit Elfe und  Ero 110,53.

Komb.Prfg.Zweispänner Ponys:

1. Frank Mayer (Förd.d.Fahrsports m.Pferden) mit Taiga und Pyro 95,85,

2. Alexander Friess (RFV Mönchberg i.Spessart.) mit Azoll und Hit 104,28,

3. Alfred Mohr (RFV Kelkheim) mit Mike und Novell 106,19.

 

Bay

 

Zurück