Zurück

Jubiläumswochenende „50 Jahre Reiterverein an der TU Darmstadt“ am
25./26.6.2005

Aus Anlass seines 50. Gründungsjubiläums lud der Reiterverein an der Techn.
Universität Darmstadt am 25./26. Juni zu einem Jubiläumswochenende ein.
Den Auftakt bildete am Samstag ein Vereinsturnier mit insgesamt sieben
Prüfungen. Abends spielte die Band „Midnight run“ Live-Musik zum geselligen
Beisammensein. Vielen ehemalige Vereinsmitglieder waren aus ganz
Deutschland und sogar aus dem Ausland angereist und nutzten das Jubiläum als
Treffpunkt mit früheren Weggenossen.

Den Höhepunkt des Wochenendes bildeten die Showvorführungen am Sonntag. Bei
herrlichem Sonnenschein drängte sich eine große Menschenmenge um die großen
Reitplatz am Darmstädter Oberfeld.

Die berittenen Fanfarenbläser des Darmstädter Reitervereins eröffneten den
Tag mit einen Marsch. Nach einem kurzen geschichtlichen Rückblick durch den
Vorstandsvorsitzenden Dr. Volker Schultz folgten mehrere Grußworte aus
Politik und Reiterei. Erika Born lobte als stellvertretende Vorsitzende des
Hessischen Reit- und Fahrverbandes das breitensportliche Engagement des
Vereins und überreichte den Silbernen Ehrenteller des Verbandes. Bernd
Bansa gratulierte für den Kreisreiterbund Darmstadt-Dieburg und erwähnte,
dass der Verein mit seinen 11 Schulpferden zu den größten
Schulpferdebetrieben der Region zählt.

Nun folgte ein fünfstündiges, abwechslungsreiches Programm unter dem Titel
„Vorführungen rund ums Pferd“. Die Vorführungen reichten über reiterliche
Präsentationen (Dressur, Springen, Voltigieren), einem mittelalterlichen
Reiterwettkampf und einer Kutschenpräsentation bis hin zum heilpädagogischen
Reiten der Christoph-Graupner-Schule. Das Lehrteam des Reitervereins
präsentierte eindrücklich die Stufen der Reitausbildung: Vom
Longenunterricht für Anfänger, Dressurunterricht, einer Springquadrille bis
hin zum Aufbruch zum Geländeritt war alles vertreten !

Am Nachmittag zeigte Bernd Bansa, vom Pferd per Head-Set kommentiert,
Schritte der Springpferdeausbildung. Große Begeisterung weckten ein
Jump-and-Drive-Wettbewerb sowie das abschließende Pferdefußballmatch.

Alles im allem ein gelungenes Wochenende, bei dem sich trotz der großen
Zuschauerzahl eine fröhlich-entspannte Atmosphäre breit machte, die für den
Reiterverein an der TU Darmstadt charakteristisch ist.

Zurück